Ehescheidung - Familienrecht - Erbrecht

Nachlassregelung: Testament und Erbvertrag

Bestimmen Sie selbst über Ihr Erbe. Der Erblasser kann die Vermögensnachfolge nach seinem Tod entweder durch ein Testament oder durch einen Erbvertrag regeln.

Hat der Erblasser keine Regelung getroffen tritt die gesetzliche Erbfolge ein.
Die gesetzliche Erbfolge tritt aber auch dann ein, wenn das Testament unwirksam ist oder erfolgreich angefochten wurde oder eine testamentarische Erbeinsetzung ausgeschlagen wurde.

Die Errichtung eines privatschriftlichen Testamentes ist nur unter Beachtung verschiedener Formalien gültig.

Auch sollte ein Testament klare Regelungen enthalten, die später Bestand haben. Erbberechtigte bzw. gesetzliche Erben sollten in einem Testament berücksichtigt  werden.

Bei der Regelung der Vermögensnachfolge / Errichtung eines Testamentes ist Einiges zu beachten. Wir beraten Sie gern bei der Regelung Ihrer Vermögensnachfolge / Gestaltung von Testamenten und Erbverträgen.