Ehescheidung - Familienrecht - Erbrecht

Erbengemeinschaft

Sind mehrere Erben vorhanden, wird der Nachlass mit dem Erbfall gemeinschaftliches Vermögen der Erben.
Die Erbengemeinschaft ist eine sog. Gesamthandsgemeinschaft. Ist im Nachlass ein Grundstück und/ oder eine Immobilie enthalten, werden im Grundbuch die einzelnen Miterben mit dem Zusatz „in Erbengemeinschaft“ eingetragen.

Der einzelne Miterbe kann seinen Erbteil ganz oder auch teilweise an einen Dritten veräußern.  Allerdings haben die Miterben in einem solchen Fall ein befristetes Vorkaufsrecht.

Sie wünschen sich eine Beratung zur Erbengemeinschaft durch einen erfahrenen Rechtsanwalt im Erbrecht? Sprechen Sie uns einfach an.