Ehescheidung - Familienrecht - Erbrecht

Kosten einer Online-Scheidung

Für die Scheidung entstehen:

  1. Gerichtskosten
  2. Anwaltskosten


Sie zahlen lediglich die gesetzlichen Mindestkosten!

Die Kosten einer Scheidung sind im Gerichtskostengesetz (FamGKG) sowie im Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) geregelt. Grundlage der Berechnung ist der für das Scheidungsverfahren ermittelte Verfahrenswert. Dieser ergibt sich für die Scheidung oder Aufhebung einer Lebenspartnerschaft aus dem dreifachen Nettoeinkommen beider Ehegatten oder Lebenspartner.

Bei der Bestimmung des Verfahrenswertes werden sämtliche Umstände Ihrer Scheidungssache berücksichtigt. Relevant sind die Einkommens- und Vermögensverhältnisse, Kinder, Umfang und Bedeutung der Sache. Als Anwältin teile ich dem Gericht sämtliche Umstände, die Sie mir mitgeteilt haben, mit. Das Familiengericht bestimmt dann am Ende des Verfahrens den Verfahrenswert nach dem sich die Gerichtskosten und Anwaltskosten berechnen.

Der Verfahrenswert einer Ehescheidung ist gesetzlich nach unten auf 2.000,00 Euro begrenzt und hängt von Ihren persönlichen Lebensumständen ab.

Kann bei Ihnen der gesetzliche Mindestwert von 2.000,00 Euro für das Scheidungsverfahren zugrundegelegt werden, kostet die Scheidung 648,05 Euro.

In der Regel muss das Familiengericht im Rahmen eines Scheidungsverfahrens den Versorgungsausgleich (Rentenausgleich) mit regeln. In diesem Fall erhöht sich der Verfahrenswert um mindestens 1000,00 Euro. Die Höhe des Verfahrenswertes hängt von der Anzahl Ihrer Anrechte ab.

Wird der Versorgungsausgleich (Verfahrenswert mindestens 1000,00 Euro) durch das Familiengericht bei Ihrer Scheidung mit geregelt, kostet die Scheidung mit Versorgungsausgleich mindestens 837,78 Euro.

Sie haben die Möglichkeit, die Scheidungskosten bei einer einverständlichen Scheidung erheblich zu reduzieren!

Schicken Sie uns für einen Gratis Kostenvoranschlag eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Sie können sich von mir ganz unverbindlich Ihre Scheidungskosten berechnen lassen, beantworten Sie einfach die nachstehenden Fragen. Wir schicken Ihnen dann innerhalb kürzester Zeit, einen Kostenvoranschlag für Ihre Scheidung.

Bitte beantworten Sie die folgenden Fragen:

Wie hoch ist das Nettoeinkommen der Ehefrau?
Wie hoch ist das Nettoeinkommen des Ehemannes?
Wie viele Versorgungsausgleichsanwartschaften (= Rentenanwartschaften) hat die Ehefrau?
Wie viele Versorgungsausgleichsanwartschaften (= Rentenanwartschaften) hat der Ehemann?
Oder haben Sie den Versorgungsausgleich notariell ausgeschlossen?
Wie viele minderjährige Kinder haben Sie?

Der Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ist für Sie völlig kostenfrei und unverbindlich!

Haben Sie Fragen zu weiteren Verfahrenskosten, z.B. bei der Geltendmachung von Unterhaltsansprüchen, können Sie sich gerne jederzeit online oder persönlich an uns wenden.