Ehescheidung - Familienrecht - Erbrecht

Urteile und Beschlüsse im Bereich Scheidung und Erbrecht

Fachbeitrag von Rechtsanwältin Lübke-Ridder, Stuttgart

Beim Thema Erbe und Testament ist einiges zu beachten. Für Ehegatten gibt es unterschiedliche Formen, wie sie ihren Nachlass regeln können. Und der Gesetzgeber hat auch nahe Verwandte unter den Schutz des Erbrechts gestellt, so dass bei der Ausgestaltung des Letzten Willens z.B. Erbansprüche von Eltern und Kindern beachtet werden müssen.

Im Folgenden finden Sie einen ersten Überblick über gesetzliche Vorgaben und Gestaltungsmöglichkeiten im Ehegattenerbrecht.

Fachbeitrag von Rechtsanwältin Lübke-Ridder, Stuttgart

Auch wenn viele Menschen am Anfang ihrer Ehe davon ausgehen, den „Bund fürs Leben“ geschlossen zu haben, so werden doch immer öfter auch langjährige Ehen geschieden.

Eine große Rolle spielen bei einer Trennung im Alter das gemeinsam erwirtschaftete Vermögen, der Versorgungsausgleich und der Unterhalt. Was sollten Scheidungswillige beachten, damit aus dem Scheitern der Beziehung im Alter keine persönliche und finanzielle Katastrophe wird?

Die Adoption eines Stiefkinds ist nur in einer Ehe oder eingetragenen Lebenspartnerschaft möglich. Dies stellte nun der Bundesgerichtshof fest. In einer Partnerschaft ohne Rechtsbindung sieht das Gesetz eine Adoption durch den Partner nicht vor (Beschluss des BGH, Az: XII ZB 586/15).

 

Fachbeitrag zum Thema „Lottogewinn und Scheidung"
Rechtsanwältin Lübke-Ridder, Stuttgart und Frankfurt am Main

Partizipiert der seit langem getrennt lebende Ehepartner an dem erzielten Lottogewinn des anderen Ehepartners?

Diesem Problem musste sich der Bundesgerichtshof (BGH) stellen und mit Beschluss vom 16.10.2013 eine Entscheidung treffen, nachdem das Amtsgericht die Frage zuvor bejaht, das Oberlandesgericht Düsseldorf aber die Frage verneint hatte.